Momentan teste ich für Fujitsu ein Notebook, das P770. Die von den Webguerillas konzipierte Kampagne nennt sich Lifebook4life-Projekt und alle 53 Tester müssen, um die Computer behalten zu können, verschiedene „Tasks“ bewältigen (was dabei zum Teil an Kunstwerken – erste Aufgabe: Kneten! oder auch einfach nur witzigen Geschichten rauskommt, findet sich auf dem dazugehörigen Blog.) Überraschend lud Fujitsu dann die deutschen „Insider“ ein, nach München und Augsburg zu kommen, um die Firma und ihre Mitarbeiter persönlich kennenzulernen: Wann hat man schon mal die Chance, hinter die Kulissen eines der fünf größten IT-Unternehmen der Welt zu schauen? Also trotz prophezeiten Wintereinbruchs mit Schneechaos (und ihr ahnt es schon: Bahnverspätungen) in den Zug und Richtung Süden gefahren, und dort einen sehr interessanten Tag erlebt – und natürlich die anderen kennengelernt, was auch extrem Spaß gemacht hat!

Doch zum Programm:

Los ging es mit Rajat Kakar, dem vice-president von workplace systems. Er hat uns vorab etwas über Fujitsu und die Visionen des Unternehmens erzählt. Am allerspannendsten für mich: die Vorstellung des Zero Client Systems:

Dieses Device ermöglicht es,

zero client users to access their virtual desktop from anywhere from any computer with a network connection. Developed to meet the needs of an increasingly mobile workforce, the Portable Zero Client MZ900 plug-and-play device provides unparalleled security, flexibility and convenience in comparison to alternative remote access methods. (Daniel Klaus)

Dann war das Marketing an der Reihe

Img_13921

Und im Anschluss fuhren wir nach Augsburg, wo wir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen bekamen.

Eins der Highlights: die Vorstellung des Slates (Fujitsu-Tablet), das nächstes Jahr auf den Markt kommen wird und der Besuch der Kammer, in der elektromagnetische Strahlkraft von Geräten gemessen wird – ein äußerst unwirklicher Raum, in dem man vermutlich klaustrophobische Anfälle kriegen könnte…

Mehr Fotos gibt es hier, weitere Blogposts bei Trendlupe und MixBlog.eu.

 

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis beim Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Um auf die Inhalte dieser Webseite zugreifen zu können, müssen Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Diese Webseite speichert dann auf Ihrem Rechner einen Cookie (eine kleine Textdatei, die von Ihrem Browser gelesen werden kann) ab und hält darin fest, dass Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Um Ihnen nicht ständig beim erneuten Besuch unserer Webseite diesen Hinweis anzuzeigen, wird Ihre Erlaubnis für 3 Monate in besagtem Cookie gespeichert. Danach müssen Sie erneut und für 3 weitere Monate zustimmen, um wieder auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie zwischenzeitlich die Cookies auf Ihrem System löschen, so wird Ihnen der Hinweis bereits vor Ablauf der 3 Monate erneut angezeigt.

Schließen