Seite auswählen

Bevor im Oktober alle nach Frankfurt fahren – oder zumindest: nach Frankfurt schauen – gibt es im September nochmals zwei drei Gelegenheiten, die Berliner Buchbranche live zu treffen.

Für Frühstarter: #pubnpub Fanfiction

Bei Leander Wattigs Veranstaltungsreihe #pubnpub erzählt Lisa Kuppler am Donnerstag, den 28.08.2014 am Mittwoch, dem 27.08.2014 ab 19 Uhr im Club der Polnischen Versager etwas über Fanfiction. (Event auf Facebook):

Spätestens seit dem Bestseller „Shades of Grey“, Amazons Initiative Kindle Worlds oder innovativen Mitschreib-Funktionen von neuen Plattformen wie Wattpad haben die meisten schon einmal von Fanfiction gehört. Doch die wenigsten wissen, was es eigentlich genau damit auf sich hat. 

Lisa Kuppler bewegt sich seit 11 Jahren in der englischsprachigen Fanfiction-Szene und schreibt auf Plattformen wie livejournal.org, archiveofourown.org, tumblr und fanfiction.net. Zugleich ist sie im klassischen Buchmarkt zuhause.

Beim #pubnpub wird sie uns einen Einblick in die Fanfiction-Welten geben und mit uns darüber sprechen und diskutieren, wie und wo Fanfiction geschrieben und gelesen wird, welche Art von Texten und Genres dort entstehen und erfolgreich sind, und welche Chancen und Inspiration all das für traditionelle Autoren und Verlage bieten kann.

Pub’n’Pubs gibt es seit 2011, in vielen Städten Deutschlands und mittlerweile auch in der Schweiz, in Österreich und in den Niederlanden. Das informelle Buchbranchen-Treffen steht allen offen. Weitere Infos:

● Website: www.pubnpub.de
● Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/pubnpub.berlin/
● Fotos vom 8. #pubnpub Berlin: http://on.fb.me/QLVT9N

Für eBook-VerlegerInnen und -AutorInnen, AgentInnen und andere Buchbranchen-Insider: #eBookSalon bei if eBooks

Das eBook Network Berlin, 2013 von den jungen Digitalverlagen mikrotext, Ring EBooks, shelff und Frohmann Verlag initiiert, hat dieses Jahr bereits die erste EBook Fair in Berlin ausgerichtet. Los gingen ihre Veranstaltungen allerdings mit dem #ebooksalon – einem Treffen der Buchbranche zum Austausch über E-Publishing, gemeinsamen Ideen spinnen und natürlich sich Kennenlernen. Unser (+Patrick Möller) Label if ebooks greift dieses Format nun auf und lädt alle eBook-Menschen ein, am Donnerstag, 04.09.2014 von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr in die Hagenauer Str.2, Berlin zu kommen. Thema: Achtung, eBooks! Wir haben als Gast Rabbi Dr. Walter Rothschild, Autor der Secret Bookcase of Sherlock Holmes Reihe eingeladen und stellen die Betaphase eines neuen Projektes für die Buchbranche vor, an dem wir gerade arbeiten. Da unsere Location recht lauschig ist: bitte bitte per Mail anmelden!

Für buchbegeisterte Onliner: #bookupDE bei ocelot, not just another bookstore

Als Stefanie Leo von der Idee der #tweetups hörte, war es nicht mehr weit bis zur Adaption dieses Formats für die Buchbranche: Am 23.06.2014 gründete sie die Facebook-Gruppe und einen Monat später ging es bereits mit der ersten Veranstaltung los. Was ist ein #bookup?

„Du bist buchbegeistert, kennst dich in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Instagram etc.) aus und/oder betreibst sogar einen eigenen Blog? Dann bist du bei unserem #bookupDE-Treffen genau richtig!
Wir – das sind buchbegeisterte Onliner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – treffen uns in Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken oder sonstigen „bibliophilen“ Orten und berichten per Smartphone live oder zeitversetzt im Blog mit dem Hashtag #bookupDE über die jeweilige Veranstaltung.
Aufgeschlossene Offliner sind ebenfalls willkommen.“

Im August fand das erste Berliner #bookupDE in der Buchhandlung anakoluth statt (hier zum Nachlesen in der Zusammenfassung, oder auch im Blog von Cornelia Franke), mit #lieblingsbuch und vielen Gästen. Es war großartig, ging bis in die Puppen und verlangte nach baldiger Fortsetzung. Jetzt gibts endlich den nächsten Termin: Wir treffen uns am Donnerstag, dem 11.9.2014 ab 20:30 Uhr bei ocelot, not just another bookstore.

Buchbranche Treffen im ocelot, zum #bookupde (c) Katharina Reinsbach

Mit von der Partie ist auch Simone Finkenwerth, vielen in der Buchbranche als Klappentexterin bekannt und aktiv bei We Read Indie – aber dazu dann mehr in zwei Wochen! Auch hier gilt: bitte anmelden (Facebook-Event), damit wir die Veranstaltung richtig planen können!

P.S.: Virenschleuderpreis

Mehrere der hier genannten Akteure der Buchbranche sind übrigens bestimmt in Frankfurt auf der Buchmesse anzutreffen. Leander Wattig verleiht dort wieder den Virenschleuderpreis (#vsp14) und zwei der Nominierten sind Nikola Richter von mikrotext (ebook network berlin) und Stefanie Leo mit der #bookupDE-Idee. Noch sammeln sie Stimmen, um auf die Shortlist zu kommen…

 

Pin It on Pinterest

Share This