Seite auswählen

Wer kennt das nicht: Wunderlist quillt über, Feng Office mischt auch mit, Google Tasks sind auch im Kalender eingetragen und dann gibts noch die ganzen Zettel, die dann irgendwann in Notizbüchern wieder auftauchen… Mit diesem Tool hier schaffe ich es seit Montag tatsächlich jeden Tag meine komplette ToDo-Liste abzuarbeiten, und ich glaube, ich weiß woran es liegt: am Fokus, der Gewichtung von Aufgaben.

Momentum ist eine kostenlose Extension für den Chrome-Browser und funktioniert ganz simpel: Jedes Mal, wenn man ein neues Tab öffnen möchte, schaltet sich erstmal die Momentum-Seite dazwischen. Für Prokrastinierer optimal, denn das ruft das schlechte Gewissen auf den Plan. Diese Funktion war auch bei der Entwicklung essentiell; Levi Buschis nennt es in einem Bericht über Momentum als Initialzündung. Auf einem wunderschönen Landschaftsbild sieht man sofort, worauf man sich heute eigentlich konzentrieren wollte. In der Ecke rechts unten gibt es eine To Do Liste zum Aufklappen, in die meine seine anderen Tasks eintragen kann. Sobald man etwas abhakt, erscheint oben rechts in der Ecke, wie viele Sachen man schon erledigt hat. Es ist wie gesagt, total simpel, aber durch diese Reduktion auf die wichtigste Aufgabe des Tages beschränke ich mich bei meinen To Dos auf eine realistische Zahl und ja, auch Facebook bleibt öfter zu… Ich hoffe sehr, dass dieser Effekt anhält!

Hier gibts die Extension und auf dieser Seite kann man Fragen loswerden.
via Patrick Breitenbach

Pin It on Pinterest

Share This